Veraltete Alarmanlagen

Wenn man die Worte „erhöhte Sicherheit“ in Bezug auf Häuser hört, so denkt man in der Regel sofort an Alarmanlagen. Alarmanalgen sind das Inbild von Haus-Sicherheit und je kostspieliger ein Haus ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es über eine moderne, höchsteffektive Alarmanlage verfügt. Doch die meisten Alarmanlagen haben mehrere Probleme. Sie sind kompliziert zu bedienen, können nur sehr langsam beziehungsweise spät auf einen potentiellen Einbruch reagieren und sind sehr unflexibel. Aber was bedeutet das alles? Klassische Alarmanlagen müssen umständlich über ein kleines Tastaturfeld mit Hilfe eines langen Sicherheitscodes gesteuert werden. Gibt man aus Versehen den falschen Code ein, so schlägt die Anlage Alarm und man nervt nicht nur die Nachbarn mit dem Fehlalarm sondern ruft in manchen Fällen automatisch die Polizei. Außerdem können Alarmanlagen nur bedingt auf einen Einbrecher reagieren. In der Regel werden Türen und Fenster überwacht und die Anlage schlägt erst dann Alarm, wenn jemand versucht diese aufzubrechen. In den meisten Fällen ist das zu spät, da die Einbrecher auf rohe Gewalt setzen, um möglichst schnell Zugang zum Hausinneren zu haben. Ein ertönender Alarm ist nicht weiter schlimm, wenn man Computer, Tablets und Schmuck innerhalb von Sekunden entwenden kann.  Immerhin dauern die meisten Einbrüche nicht länger als ein paar Minuten und in manchen Fällen nur ein paar Sekunden. Außerdem sind klassische Alarmanlagen sehr unflexibel. So können sie nur zwei Zustände erkennen, offen und geschlossen. Entweder hat man ein Fenster geöffnet, darunter fällt auch die Kippstellung, dann ist die Alarmanlage deaktiviert, oder man hat ein Fenster komplett geschlossen und nur dann kann die Alarmanlage aktiviert sein. Wenn man also ein bisschen frische Luft rein lassen möchte, so kann man die Alarmanlage nicht einstellen und bei eingestellter Alarmanlage kommt man automatisch in ein stickiges Haus zurück. Doch gibt es keine besseren Alternativen?

Sicherheit in einem Smarthome
Wer sich ein Eimsig Smarthome anschaut, der wird schnell feststellen, dass es durchaus auch sinnvolle Alternativen gibt. So sind Alarmanlagen von Smarthomes sehr viel effektiver, als die klassischen Alarmanlagen. Aber was ist ein Smarthome? Bei einem Smarthome sind alle Bereiche, also Fenster, Licht, Türen, Heizung und Rollläden miteinander verbunden und können von den Besitzern per Funk gesteuert werden. Egal wo man sich grade befindet, man kann die Heizung im Bad einschalten oder die Rollläden der Terrasse herablassen. Aber wie wirkt sich das auf die Alarmanlage aus? Durch diese Vernetzung profitiert vor allem die Effektivität der Alarmanlage, denn diese hat vollen Zugriff auf die Systeme des Hauses und wird von Kameras und Sensoren unterstützt. Das bedeutet, dass Einbrecher nicht nur sofort erkannt werden, wenn sie das Grundstück zum Beispiel durch den Garten betreten, denn sie werden von der ersten Sekunde aus beobachtet und das Haus selbst ergreift Gegenmaßnahmen. EIMSIG SMARTHOME Copyright by EiMSIG Zu diesen gehören unter anderem abschreckende Maßnahmen wie das Einschalten des Gartenlichts, damit sich der Einbrecher nicht mehr im Schutz der Dunkelheit näher kann. Lässt er aber trotz der neugewonnen Aufmerksamkeit nicht von seinem Ziel ab, so fährt das Smarthome beziehungsweise dessen Sicherheitssystem automatisch die Rollläden runter, so dass Einbrecher nicht einfach die Fenster einschlagen können. Gleichzeitig werden die Besitzer über den drohenden Einbruch benachrichtig, so dass diese das Geschehen nicht nur auf ihrem Smartphone Display dank der Kameras verfolgen, sondern auch direkt die Polizei benachrichtigen können. So können sich Besitzer ganz sicher sein, dass während ihrer Abwesenheit nichts schlimmes passiert und sie dennoch in ein frisch gelüftetes Haus zurückkommen.

Informationen bei den Spezialisten
Wer mehr über die Vorteile von Alarmanalgen eines Smarthomes erfahren möchte oder auch mehr über Smarthomes an sich erfahren will, der sollte sich einfach mal an Spezialisten wenden, die sich auf dieses Thema konzentrieren. Diese bieten eine umfangreiche Beratung und die Beantwortung aller Fragen zum Thema an.